Unser Ziel ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen, Institutionen und Personen zur Verminderung der Schäden durch illegale Graffiti.

Wir möchten, dass sich qualitativ gute, präventive und reinigende Dienstleistungen gegen illegale Graffiti wieder den Markt zurück erobern. Es kann heute durchaus sein, dass Sie von einem Unternehmen oder mit geeigneten Mitteln und Verfahren gute Arbeitsergebnisse erhalten. (Dass soll auch so bleiben – ist aber nicht immer so!) Wir möchten den guten Dienstleister sowie die guten Mittel und Methoden kenntlich machen und allen Geschädigten die Möglichkeit geben, diese Firmen zu finden. Durch die unterschiedlichsten Materialien, welche die Schmierer und Farbvandalen einsetzen, sind viele Entfernungs- und Prophylaxemittel sowie diverse Maschinentechniken notwendig, um ein qualitativ gutes Ergebnis zu erreichen. Aus diesem Grund muss eine Beratung oder Schulung möglichst produktneutral sein. Wir unterstützen den Mut zur Selbsthilfe unter Beachtung der eigenen Fähigkeiten.

 

Wir sollten uns mit großen Problemen beschäftigen, solange sie noch ganz klein sind.

Jadwiga Rutkowska (*1919), poln. Feuilletonistin

News
Graffitiforum Erfurt & Europäische Fachkonferenz

Graffitiforum Erfurt & europäische Fachkonferenz

Wir freuen uns außerordentlich, nun bereits zum 4. mal die Europäische Fachkonferenz „Tatort - Kunstort - Graffiti“ durchführen zu können…

Mehr erfahren

Igefa Campus bietet das Seminar an: Graffitientfernung und Grundlagen von Prophylaxen

Ort Datum Referent   Büttelborn 27.09.2016 Steinigeweg, Martin Jetzt buchen Durch das aktive Einbringen der Teilnehmer und Durchführen von Handproben,…

Mehr erfahren

F&E-Netzwerk geht in die nächste Runde

Das Kooperationsnetzwerk "anti-Graffiti", in dem bundesweit neue Verfahren, Mittel und Geräte entwickelt werden, bekommt auch die Phase 2 (ab 15.…

Mehr erfahren